Lehrstuhl für Finnougristik
print


Navigationspfad


Inhaltsbereich

Vorlesungsverzeichnis Wintersemester 2012/13 Magister

 

Hinweis: Auf dieser Seite findet Ihr lediglich die Veranstaltungen für Studierende im Magisterstudiengang aufgelistet. Unter den Veranstaltungen für Studierende im Bachelorstudiengang findet Ihr viele weitere Kurse, die auch im Magisterstudium besucht werden können! Im folgenden Stundenplandiagramm findet Ihr alle Veranstaltungen.


Zeit Montag Dienstag Mittwoch Donnerstag Freitag
8-10

 

 

 

Kelemen

 

P 3.1/P 6.1
Ungarisch I

Wessel

 

P 3.1/P 6.1
Finnisch I

Wessel

 

P 5.1/P 10.1
Finnisch III

10-12   Wessel

 

P 5.1/P 10.1
Finnisch III

Blokland

 

P 4.2
Morphologie der finnougrischen Sprachen

Harrington u.a.

 

P 1.1 (11-12)Sockelvorlesung: Phonetik und Phonologie

 
    Kelemen

 

P 5.1/P 10.1
Ungarisch III

Kelemen, Wessel

 

P 8.2 Fachspezifische Übung zur Sockelvorlesung Semantik, Lexikologie, Lexikographie

Wessel

 

Anwendungsorientierte Übung Finnisch

 

 
        Kelemen

 

P 5.1/P 10.1
Ungarisch III

 
12-14 Kelemen

 

P 7.1 Einführung in die finnisch-ugrischen Literaturen Teil 1

Wessel

 

P 3.1/P 6.1
Finnisch I

Wessel

 

P 3.2/6.2
Landeskunde Finnlands I

Hackstein

 

P 4.1 (12-13)
Sockelvorlesung Morphologie

 
   

Kelemen, Rohrer

 

WP 11.3
Vertiefungskurs Große Sprache B

Kelemen

 

P 3.2/P 6.2
Landeskunde Ungarns I

Altleitner

 

P 8.1
Sockelvorlesung Semantik, Lexikologie, Lexikographie

 
        Blokland

 

P 2.1Einführung in die Finnougristik Teil I

 
14-16 Kelemen

 

P 3.1/P 6.1
Ungarisch I

Broholm, Vuori

 

Konversationskurs Finnisch Stufe II

Plüschke

 

P 1.2
Fachspezifische Übung zur Sockelvorlesung Phonetik und Phonologie

Wessel

 

Geschichte des finnischen Films III

 
      Wessel, Vuori

 

Finnische Comics - suomalaisia sarjakuvia

   
16-18   Blokland

 

P 9.1
Grundzüge der finnougrischen Soziolinguistik und Ethnologie II

Broholm, Vuori

 

Konversationskurs Finnisch Stufe I

   

Proseminare

Morphologie der finnougrischen Sprachen
Blokland
Mi 10-12

Dieses Seminar ist eine fachspezifische Begleitung zur Sockelvorlesung „Morphologie“ (P 4.1) mit speziell auf die Finnougristik und die finnougrischen Sprachen bezogenen Materialien.

Die folgenden Themen werden besprochen: die nominalen Kategorien Numerus, Kasus, Possessivität, Definitheit; die verbalen Kategorien Tempus, Modus, Person, infinite Verbalformen; entsprechende grammatische Systeme in finnougrischen Sprachen und ihre Entwicklung sowie funktionale Aspekte dieser Kategorien.

Im Magisterstudium auch als Hauptseminar möglich.

nach oben

 

Grundzüge der finnougrischen Soziolinguistik und Ethnologie II
Blokland
Di 16-18

In dieser Vorlesung werden die folgenden Themen betrachtet: traditionelle Kultur der ostseefinnischen, volgaischen und permischen Völker (traditionelle Gesellschaftsordnung, Wirtschaftsformen, Wohnformen, Kleidung und Ornamentik), Religion und Weltanschauung (Naturreligion, andere Religionen, Lebenszyklus, Sitten und Bräuche); Folklore; moderne Literatur und Kunst.

Im Magisterstudium auch als Hauptseminar möglich.

nach oben

 

 

Wissenschaftliche Übungen

Aktuelle Probleme der Hungarologie
Kelemen, Rohrer
Do 12–14

Zielgruppe: M.A. ab 1. Semester; SLK; Master

Die Hungarologie beschäftigt sich mit der Forschung und der Vermittlung der ungarischen Kultur. Im Fokus der wissenschaftlichen Auseinandersetzung stehen folgende Teildisziplinen: Sprachwissenschaft, Literaturwissenschaft, Bildende Künste, Musik und Folklore.

Das Ziel der Veranstaltung ist es, einen Überblick über die aktuellsten Fragestellungen, Forschungen und Errungenschaften der einzelnen Teilbereiche zu geben.

Im Weiteren werden die verschiedenen Strategien des Sprachunterrichts dargestellt und kritisch diskutiert. Unter anderem wird die Geschichte der ungarischen Lehrbücher für Ausländer vom Mittelalter bis in unsere Tage untersucht.

Im Rahmen des Seminars werden die wichtigsten ausländischen Unterrichtszentren der Hungarologie vorgestellt.

Leistungsnachweis: Modulteilprüfung. Details werden in der ersten Sitzung besprochen.

nach oben

 

Einführung in die finnisch-ugrischen Literaturen Teil 1
Kelemen
Mo 12-14, 14-tägig

Zielgruppe: BA ab 3. Semester, SLK, M.A.

Der erste Teil des zweisemestrigen Kurses setzt sich mit der ungarischen Literatur auseinander.

Ziel der Veranstaltung ist es, die grundlegenden literaturwissenschaftlichen Begriffe, die Terminologie sowie die Arbeitsmethoden in Bezug auf die ungarische Literatur zu vermitteln.

Im Weiteren wird ein Überblick über die Entwicklungsphasen der ungarischen Literatur, über einzelne Epochen bzw. Stilrichtungen gegeben, von Beginn der Schriftlichkeit bis in unsere Tage. Bei der Periodisierung der Literaturgeschichte wird ein besonderer Akzent auf kultur- und sprachwissenschaftliche Aspekte gesetzt.

Zur Anwendung der erworbenen theoretischen Kenntnisse werden Textbeispiele verschiedenen Genres gelesen und interpretiert.

Das Untersuchungskorpus bilden die zum literarischen Kanon gehörenden Werke, die die einzelnen Entwicklungsphasen der ungarischen Literatur repräsentieren und deren deutsche Übersetzung bereits vorliegt.

Im Rahmen der Veranstaltung findet eine Einführung in die Institutionen der Literatur (wissenschaftliche Institute, Bibliotheken, Verbände, Vereine, relevante elektronische und Printmedien) bzw. in die neuesten Methoden der literaturwissenschaftlichen Recherche statt.

Die Veranstaltung ist geeignet, um gemäß der Prüfungsordnung für Hauptfachstudierende des Magisterstudienganges den Nachweis über eine sprachpraktische Übung für Fortgeschrittene (in der Hauptsprache) zu erwerben.

Leistungsnachweis: Abschlussklausur

nach oben

 

Fachspezifische Übung zur Sockelvorlesung Semantik, Lexikologie, Lexikographie: Fragen der Semantik, Lexikologie und Lexikographie im Hinblick auf gedruckte und elektronische Lexika
Kelemen, Wessel
Mi 10–12

Findet voraussichtlich im Hauptgebäude statt, bitte Aushang und Angaben auf der Homepage des Instituts unter http://www.finnougristik.uni-muenchen.de beachten!

Zielgruppe: BA ab 5. Semester, M.A.

Auch als Wahlpflichtveranstaltung WP 11.5 Multimediale Ressourcen

Ziel der Veranstaltung ist es, zentrale Fragen der Semantik, Lexikologie und Lexikographie im Hinblick auf die wichtigsten Quellen und Arbeitsmittel der Finnougristik, besonders des Finnischen und Ungarischen, zu diskutieren und zu vertiefen. Dabei wird sowohl eine Einführung in die wichtigsten gedruckten und elektronischen Medien gegeben und die Kompetenzen des reflektierten Umgangs mit diesem Handwerkszeug geübt.

Die Veranstaltung ist sowohl für Finnisch- als auch für Ungarischlernende geeignet. Kenntnisse mindestens einer der beiden Sprachen sind von Vorteil.

Leistungsnachweis: benotete Klausur

nach oben

 

Anwendungsorientierte Übung Finnisch: Petri Tammisen teos Elämiä suomalaisen kulttuurin välittäjänä
Wessel
Do 10-12

Zielgruppe: BA ab 5. Semester; SLK; M.A.; Master

Teilnahme-Vorraussetzung: BA: bestandene Prüfung Finnisch IV; Master:Sprachkenntnisse im Umfang Finnisch IV

Kurssin aiheena on Petri Tammisen teos Elämiä (Otava: 1994), joka koostuu lyhyistä fiktiivisistä teksteistä. Kurssilla tutustumme sekä kirjailijaan että hänen teoksensa teksteihin ja siihen, mitä tietoa tekstinsä välittävät suomalaisesta kulttuurista. Sen lisäksi tutustumme myös muihin lähteisiin ymmärtääksemme ja tulkitaksemme Tammisen tekstejä.

Leistungsnachweis: Regelmäßige aktive Mitarbeit, Bearbeitung der Übungsaufgaben und Übernahme von kurzen Präsentationen.

Die Veranstaltung ist geeignet, um gemäß der Prüfungsordnung für Hauptfachstudierende des Magisterstudienganges den Nachweis über eine sprachpraktische Übung für Fortgeschrittene (in der Hauptsprache) zu erwerben.

nach oben

 

Finnische Comics - suomalaisia sarjakuvia
Vuori, Wessel
Mi 14-16

Zielgruppe: BA; SLK; M.A.; Master

Als anwendungsorientierte Übung Finnisch: BA ab 5. Semester, Voraussetzung: bestandene Prüfung Finnisch IV

Bei Fragen zur Anrechenbarkeit steht Katri Wessel gerne zur Verfügung, Leistungsnachweis dann entsprechend der Vorgaben der anzurechnenden Kurse.

Diese Veranstaltung wird als in deutscher Sprache gehalten angekündigt, wird aber je nach Zusammensetzung der Gruppe auch wenigstens einen finnischen Anteil enthalten und kann nach vorheriger Absprache auch als anwendungsorientierte Übung Finnisch angerechnet werden.

Finnischkenntnisse werden nicht vorausgesetzt, sind aber von Vorteil.

Gegenstand dieses Kurses bildet die Welt der finnischen Comics, die sowohl in historischer Perspektive als auch inhaltlich beleuchtet wird. Zudem werden wir uns auch mit der Terminologie von Comics und der wissenschaftlichen Forschung zu dieser Gattung vertraut machen.

Leistungsnachweis: Übungsaufgaben

nach oben

 

Geschichte des finnischen Films III
Wessel
Do 14-16

Die Lehrveranstaltung gibt einen Überblick über die Entwicklungen des finnischen Films seit dem Anfang der 1980er Jahre erfolgten Umbruch in der finnischen Filmlandschaft und dem Beginn der Ära der damals jüngeren Regisseure.

Die wichtigsten Werke der Meister des finnischen Films dieser Zeit werden vorgestellt und anhand von Beispielen veranschaulicht und diskutiert.

Finnischkenntnisse werden nicht vorausgesetzt, sind aber von Vorteil.

nach oben

 

Surgut-Chantisch
Skribnik, Schön
2-stündig, Z.n.V.

In dieser Veranstaltung wird nicht nur Einblick in die Grammatik der Surgut-chantischen Sprache, sondern auch in die Kultur der Chanten gewährt. Dies geschieht anhand von Lektüre ausgewählter Folkloretexte – in der fiu. Transkription, in ergänzter Kyrillica und IPA geschriebene Texte werden gelesen, transliteriert, glossiert und übersetzt.

Auch im Bachelorstudium möglich (3. Jahr, WP 11.2 Strukturkurs Kleine Sprache Teil 1)!

nach oben

 

 

Sprachkurse Estnisch

Estnisch I
Palosaar
4-stündig, Z.n.V.

Estnischunterricht für Anfänger ohne Vorkenntnisse. Es werden folgende Aspekte behandelt: Alphabet, Aussprache, Personalpronomina, Konjugation im Präsens, Genitiv, Nominativ Plural, Possessivpronomen, Imperativ, innere und äußere Lokalkasusformen (Illativ, Inessiv, Elativ, Allativ, Adessiv, Ablativ), Partitiv Singular, ma- und da-Infinitiv.

Lehrbuch: Kitsnik, Mare & Kingisepp, Leelo (2011). Sprachkurs Plus. Anfänger. Estnisch - systematisch, schnell und gut. Berlin: Cornelsen Verlag..

Leistungnachweis: Regelmäßige und aktive Teilnahme sowie Bestehen der Abschlussklausur

 

 

Estnisch III
Palosaar
2-stündig, Z.n.V.

Fortsetzung des Kurses Estnisch II.

Die vorhandenen Sprachkenntnisse werden erweitert und vertieft. Neben den grammatikalischen Schwerpunkten Komparativ, Superlativ, Konditional, Perfekt, Plusquamperfekt und Partizipkonstruktionen stehen kommunikative Fähigkeiten im Fokus.

Lehrbuch: Nurk, Inna & Ziegelmann, Katja (2011). Lehrbuch der estnischen Sprache. Hamburg: Helmut Buske Verlag.

Leistungsnachweis: Regelmäßige und aktive Teilnahme sowie Bestehen der Abschlussklausur

 

 

Gastdozenturen

Erasmus-Dozentur:
Prof. Dr. Katalin Szili
(ELTE Budapest) hält voraussichtlich im Januar 2013 ein Blockseminar zu dem Thema „Probleme und Schwierigkeiten bei der Vermittlung des Ungarischen als Fremdsprache“.

Die genauen Termine der Lehrveranstaltungen werden rechtzeitig bekanntgegeben.